Schichtwechsel – FußballLebenRuhrgebiet

Fußball und Bergbau waren über Jahrzehnte im Ruhrgebiet eng miteinander verbunden. Nun schließt Ende 2018 die letzte Zeche. Das Deutsche Fußballmuseum beleuchtet ab dem 21. März die vielschichtige Symbiose der Bergwerke mit den Revier-Vereinen mit einer Sonderausstellung. Unter dem Motto „Schichtwechsel – FußballLebenRuhrgebiet“ begeben bzw. – um im Bild zu bleiben – graben sich die Besucher zunächst durch elf Stationen der Dauerausstellung. Die markanten Spuren des Fußballs unter Fördertürmen münden im Sonderausstellungsbereich in einer Begegnung mit der Zukunft. Auf dem Museumsvorplatz kann schon heute auf dem Bolzplatz von morgen gekickt werden. Bei uns ist der dreieckig und hat drei Tore – gebraucht werden aber nach wie vor zwei Mannschaften. 

Mit der Initiative "Glückauf Zukunft!" - initiiert von der RAG-Stiftung, der RAG Aktiengesellschaft, Evonik Industries AG und in Kooperation mit der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie - nimmt das Ruhrgebiet würdig Abschied vom Steinkohlenbergbau, wirft aber auch einen Blick in die Zukunft.

Förderer
  • DEW21
  • wilo
  • Gelsenwasser
Deutsches Fußballmuseum © 2017

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.
Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung