Vorlesetag im Deutschen Fußballmuseum.

Spaß für Kinder im Deutschen Fußballmuseum.

14.11.2016

Vorlesetag im Deutschen Fußballmuseum mit viel Prominenz

Das Deutsche Fußballmuseum ist am kommenden Freitag, 18. November, einer der Veranstaltungsorte des bundesweiten Vorlesetages. Dabei werden bekannte Persönlichkeiten 320 ausgewählten Dortmunder Grundschülerinnen und Grundschülern aus ihren liebsten Kinder-Fußballbüchern vorlesen.

#bild#Die prominenten Lesepaten sind DFB-Präsident Reinhard Grindel, die Vize-Weltmeister Toni Schumacher und Lars Ricken, Ex-Nationaltorhüter Jens Lehmann, der Autor von „Die drei ??? Kids“ Boris Pfeiffer sowie Olympiasiegerin Annike Krahn. Museumsdirektor und Gastgeber Manuel Neukirchner gehört ebenfalls zu den Vorlesern.

Der bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Der Aktionstag findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Er setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Nach der Begrüßung um 10 Uhr startet die Vorleseaktion in verschiedenen Räumlichkeiten des Fußballmuseums. Später nehmen die Kinder an einer Museumsrallye durch die Ausstellung teil. Um 12:15 Uhr endet der Aktionstag mit einer Preisverleihung. 

Am Vorlesetag nehmen Klassen aus elf verschiedenen Schulen teil, die sich im Vorfeld für die Aktion beworben hatten. Die Dauerausstellung bleibt am Vorlesetag geöffnet.

Teilen:
Förderer
  • DEW21
  • wilo
  • Gelsenwasser
Deutsches Fußballmuseum © 2017

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.
Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung