Die Schülerinnen und Schüler hängen gebannt an Owos Lippen.

17.11.2017

Vorlesetag im Deutschen Fußballmuseum

Das Deutsche Fußballmuseum war am Freitag einer der Veranstaltungsorte des bundesweiten Vorlesetages. Dabei lasen bekannte Persönlichkeiten rund 150 Dortmunder Grundschülerinnen und Grundschülern aus ihren liebsten Kinder-Fußballbüchern vor.

#bild#Als prominente Lesepaten stellten sich Ex-Nationalspieler Patrick Owomoyela, KIKA-Moderatorin Jess Lange und Kinderbuchautor Boris Pfeiffer (u.a. „Die drei Fragezeichen“) zur Verfügung.

Museumsdirektor Manuel Neukirchner, der ebenfalls zu den Vorlesern gehörte, sagt: „"Die Aktion war wie bereits im vergangenen Jahr ein toller Erfolg. Die Aufmerksamkeit der Kinder während des Vorlesens hat mich besonders beeindruckt. Es zeigt, dass junge Menschen nach wie vor auch über spannenden Büchergeschichten zu erreichen sind."

Eine knappe Schulstunde lang lauschten die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Ausstellungsbereichen des Deutschen Fußballmuseums den Worten ihrer Vorleser. Patrick Owomoyela sagt: „"Als Vater bin ich für das Vorlesen besonders sensibilisiert. Eine Geschichte einer größeren Schülergruppe vorzutragen, ist aber noch einmal etwas anderes. Ich hatte ähnliches Lampenfieber wie vor meinem Nationalmannschaftsdebüt.”

Nach der Vorleseaktion ging es für die Schulklassen in Begleitung der prominenten Lesepaten auf Entdeckungsreise durch 140 Jahre Fußballgeschichte, vorbei an rund 1.600 Exponaten und zahlreichen Mitmach-Stationen.

Autor Boris Pfeiffer: „"Gerade in Zeiten, in denen in den Familien immer seltener vorgelesen wird, ist der heutige Aktionstag enorm wichtig. Er bringt nicht nur den Kindern das Lesen näher, sondern ist auch eine Inspiration für Eltern, öfter zum Buch zu greifen.”

KIKA-Moderatorin Jess Lange: "Ich war schon als Kind eine begeisterte Vorleserin. Bücher regen auf wunderbare Art die Fantasie an und lassen individuell unterschiedliche Bilder im Kopf entstehen.”

Der bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Der Aktionstag findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Er setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

#galerie:80#

Teilen:
Förderer
  • DEW21
  • wilo
  • Gelsenwasser
Deutsches Fußballmuseum © 2017

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.
Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung