Die Jugendmannschaft des Monats Oktober: Die G-Juniorinnen der GVO Oldenburg

Annike Krahn empfängt die Minikickerinnen im Museum

Die Spielerinnen mit den mitgebrachten Exponaten

Gespanntes Zuhören in der Dauerausstellung

29.09.2017

Pionierarbeit im Mädchenfußball: Oldenburger Minikickerinnen im Deutschen Fußballmuseum

Der GVO Oldenburg stellt bereits in der G-Jugend eine reine Mädchenmannschaft — eine echte Rarität im deutschen Fußball. Die zweite Besonderheit bei den Niedersachsen ist ein ganz spezielles Trainerinnen-Quartett.

#bild# Bis 1970 war der Frauen- und Mädchenfußball in Deutschland gänzlich verboten. Es dauerte viele Jahre, bis der Sport hierzulande endgültig akzeptiert war. Heute spielen mehr als 1,1 Millionen Mädchen und Frauen in 12.000 Vereinen Fußball. Reine Mädchenteams in den unteren Jahrgangsstufen sind dennoch eher unüblich.

#bild#Nicht so in Oldenburg! Der GVO stellt seit Anfang des Jahres eine der wenigen G-Mädchenmannschaften in Deutschland. Die Minikickerinnen trainieren gemeinsam, messen sich mit gleichaltrigen Juniorenmannschaften und bringen diese regelmäßig zur Verzweiflung. Der beste Beweis hierfür: Nach erfolgreicher Aufstiegsrunde ging es für die Oldenburgerinnen zuletzt prompt eine Etage nach oben.

#bild#Alles andere als gewöhnlich ist auch das Trainergespann der Mädchen: Kara, Thea und Fenna spielen selbst noch in der C-Jugend des Vereins. Dort werden sie von der 19-jährigen Jela trainiert, die den drei Fußballbegeisterten bei den Minikickerinnen zur Seite steht und das Trainerinnen-Quartett komplettiert. Jela übernimmt die Aufsichtspflicht und Organisation bei den Oldenburgerinnen und hatte ihre Schützlinge auch bei der Museumsaktion „Jugendmannschaft des Monats“ ins Rennen geschickt.

Die Bewerbung war von Erfolg gekrönt und so durften sich die G-Juniorinnen über eine Einladung nach Dortmund freuen. Mit im Gepäck waren das Mannschaftsmaskottchen mit selbstgenähtem Trikot und ein vom gesamten Team unterschriebener Spielball (Autogramme sind auch für die Kindergartenkinder unter den Spielerinnen kein Problem!). Die Mitbringsel zieren nun einen Monat lang eine eigene Vitrine im Deutschen Fußballmuseum. 

Bewerbung zur Jugendmannschaft des Monats

Welcher Junioren-Fußballer träumt nicht davon, in einer Reihe mit Mesut Özil, Mario Götze oder Thomas Müller zu stehen? Für die vom Deutschen Fußballmuseum ausgewählte „Jugendmannschaft des Monats" geht dieser Wunsch in Erfüllung.

Um Jugendmannschaft des Monats zu werden, braucht ihr nur Fotos von der Mannschaft hochzuladen und Exponate wie Wimpel und Ähnliches mitzubringen. Die Gewinnermannschaft wird nach Dortmund ins Fußballmuseum eingeladen und erhält zusätzlich einen von der Deutschen Post gesponserten Trikotsatz von adidas in den jeweiligen Vereinsfarben. Jedes Nachwuchsteam von der G- bis zur A-Jugend kann mitmachen.

Teilen:
Förderer
  • DEW21
  • wilo
  • Gelsenwasser
Deutsches Fußballmuseum © 2017

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.
Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung